Arbeiten und Daventry

Heute begann der Tag mit einem normalen Frühstück. 😀 Nach dem Frühstück war mal wieder Arbeitszeit. :/

Da Gestern der Parkplatz fertig geworden ist konnten dort heute auch schon die ersten Leute parken.

Für die Gartengruppe hieß es im Tunnel arbeiten.

So sieht es jetzt aus. Da heute der letzte richtige Tag für die Leute die fliegen war. Gingen wir später nach Daventry was die Partner Stadt von Westerburg ist. Nach Daventry ging es dann zurück zur Nursery da haben wir noch zu Abend gegessen und das wars bye.

Werbeanzeigen

Der Parkplatz ist fertig

Die Küchengruppe macht Frühstück diesmal mit toast
Nach dem Auftritt beim bbc kommen vermehrt Kunden in die Nursery. Also wurde es Zeit für Parktaschen! Dazu musste der schotter In Stunden langer schwerstarbeit plattgewalzt. Das Ergebnis kann sich sehen lassen!
Ein Paralellogram in Lebensgröße zu konstruieren war schwerer als gedacht.
Trotz großen Widerspruchs wurde der schnellste Weg vom Boys Caravan zu Küche versperrt.

Zum Mittagessen gab es filo Feta pie brot und salat,wenn auch spät.

Danach fuhren Tobias Linus meik Chantal Zoe und Jeremy in die northamptoner Innenstadt. leider hatten fast alle Läden zu … Fast.


Das war’s erstmal für den Block heute ihr Jeremy dux

Neue Gruppen, Parkplatz und Unkraut entfernen.

Wir hatten mal wieder eine wunderbare extra Stunde zum schlafen. 🙂 Als wir dann Frühstück hatten gab es Pancakes. Aber kein Brot oder Toast. (Danke neue Küchengruppe.) Nach dem Frühstück hatten wir Zeit zum Aufräumen.

Als wir unsere Aufgaben bekommen hatten hieß es für die Baugruppe Parkplatz bauen und für die Gartengruppe Unkraut entfernen.

Hier sehen sie die Gartengruppe:

Hier sehen sie die Baugruppe:

Nach der ganzen Arbeit hatten wir natürlich Hunger deswegen gab es zu Mittag Nudeln mit Gemüse.

Nach dem Essen ging es mit der Arbeit weiter. Die Baugruppe hat mit dem Parkplatz bau weitergemacht und die Gartengruppe hat mit dem Unkraut entfernen und dem Sähen weitergemacht.

Als die Gartengruppe damit fertig war hat sie noch Pflanzen in Töpfe getan, um zu merken das sie seit fast einer Stunde nicht mehr arbeiten mussten und nur das Essen verschoben wurde.

Zu Abend gab es dann Pizzabrötchen und dann war auch schon frei. In dieser Freizeit haben wir in und vor unserem sauberem Caravan gehockt.

Schönen Tag noch. -TheFilou

Eine weitere Show und Suppe

Heute Ist eine gruppe zu einer Show am Winterbourn hous

Dort bauten wir unseren Stand auf
Die erste Gruppe machte sich direkt an die Arbeit Blumen zu verkaufen.
Aber auch den Gruppen die nicht gerade dran waren da das gelände riesig war ,der Garten hatte sogar ein eigenen teich
Nach zwei Stunden Arbeits Zeit für jede der drei Gruppen furen wir zurück in die Nursery um uns die Suppe der in der in der Nursery gebliebenden schmecken zu lassen.

Parkplatz anfang und Burger

Am Samstag gab es Frühstück ein bisschen später und eine Stunde mehr Schlaf und später Arbeit. Als dann Arbeitszeit war haben die Garten und die Baugruppe zusammen Unkraut auf dem Parkplatz entfernt.

Dies hat den halben tag gedauert und es war immer noch nicht fertig

Zu Mittag gab es dann Burger für jeden zwei, die Vegetarier haben vegetarische Burger bekommen. Danach hatten wir Freizeit.

In der Freizeit haben ein paar Leute geholfen den Truck für die Show am Sonntag zuladen. Sonst haben wir noch geredet gezockt usw.

Arbeits Tag und London

Der Donnerstag began mit dem Frühstück das dir Küchengruppe uns machte. Danach war es eigentlich nur ein ganz normaler Arbeitstag. Zu Mittagessen gab es dann Gemüsereis gefolgt von einer Arbeitszeit bis es dann endlich Abendessen gab.

Der Freitag begann damit das jeder sich essen für unterwegs machte denn es ging

nach London. Also sind wir recht früh zum Bahnhof gefahren. Dort haben wir unsere Tageskarten bekommen. (mit den konnten wir Zug und U-Bahn nutzen) Danach haben wir auf den Zug gewartet dies dauerte ca. 1h. Als der Zug da war sind wir eingestiegen und nach London gefahren. Von da aus ging es mit der U-Bahn zum Buckingham Palace.

20190517_103908

20190517_105726.jpg

Dort war im Moment exchange of the guards. Danach ging es zum Big Ben und zum London Eye.

20190517_115131

Nach dem London Eye sind wir zum Picadilly Circus gegangen.

20190517_124507

Danach ging es zu Hamleys. Was ein riesiges Spielwarengeschäft ist. Es hat ingesamt 7 Stockwerke und sehr viel Spielzeug.

20190517_130302

20190517_130427

20190517_131915

20190517_132318

20190517_132439

Nach Hamleys trennten sich die Gruppen eine Gruppe ging Shoppen und die andere Gruppe hatte einen tollen Plan. Aber erst ging die Gruppe mit dem Plan zu dem Bose Store. Nach dem Bose Store ging es zum McDonalds wo Lukas sein Handy vergessen hat. Wir haben uns nach McDonalds auf den weg zu Sister Ray (einem Plattenladen) gemacht. Auf halber Strecke bemerkten wir das Lukas sein Handy nicht hatte also riefen wir seine Nummer an und ein McDonalds Mitarbeiter sagte das es bei McDonalds war als wir es dann geholt hatten ging es zum Plattenladen. (Sister Ray).

Nach Sister Ray ging es zum Samsung Experience Store. War cool da. Danach ging es zu Baseo TCR was ein Elektronik Second Hand Laden ist.

Nach dem sind wir zu einem Markt gefahren. Dann waren wir wieder eine große Gruppe.

Von dem Markt aus ging es dann zu einem größerem Markt.

Irgendwann vor oder nach dem Markt waren wir noch bei der Tower Bridge.

Geländer Reparatur, Boost Trampoline Park und Grillen

 

Am Dienstag hat uns die Küchengruppe die Sachen zum Frühstücken auf den Tisch gepackt. Danach hat die Baugruppe angefangen das kaputte Geländer beim Jungen Caravan zu reparieren.20190514_095618.jpgEs sah na ja interessant  aus. Also es fing damit an das die Baugruppe das Brett ersetzte. Danach wurde noch das alte Brett zu zwei kleineren Brettern verarbeitet damit das nicht nochmal passiert.20190514_113405Nach dem reparieren des Brettes. Fing die Baugruppe an ein Loch für die Stütze des Geländers zugraben. Dann hat die Baugruppe in das Loch Backsteine und ein Metall Stück als Unterstützing getan. Danach wurde Beton hergestellt und in das Loch gefüllt. Nun hieß es warten.

20190516_130802

Außerdem gab es als Mittagessen Spaghetti mit einer Soße (vergessen welche) und zu Abend gab es Brot.

Am nächstem Tag gab es erstmal Frühstück danach ging es damit weiter die Stütze zu befestigen. Die Baugruppe machte sie mit Schrauben fest und hat dann die Erde drüber gemacht.IMG-20190516-WA0008Danach fing die Baugruppe an hinter dem Mädchen Caravan den Gehweg zu vergrößern. Dann gab es endlich Mittagessen zu essen gab es Kartoffelpüree mit Fischstäbchen. Nach dem Mittagessen sind wir in den Boost Trampoline Park gefahren. Es war nicht so toll und das Geld meiner Meinung nicht Wert. Ein Teil der Leute ging dann einkaufen. (Die anderen sind am nächsten Tag) und zu Abend wurde gegrillt.

20190518_22313420190515_205734Ja wir hatten ein Lagerfeuer neben einem Grill.

Spontaner Spaziergang,ein Arbeitstag und ein Lagerfeuer

Wir melden uns mal wieder aus England demnächst kommt der Block auch wieder regelmäßig.

Am Samstag haben wir spontan entscheiden eine Wanderung zum Anwesen von Princes Diana zu machen

Auch eine Gruppe von Kühen trafen wir auf ihrer Weide
Aber am Ende standen wir leider vor verschlossenen Türen, da das ganze Gelände privat gebucht wurde

Am Montag war wieder ein normaler Arbeittag, jede Gruppe ging ihrer Arbeit nach.

zum Beispiel die neue Garten Gruppe die sich um Judys Beet auch nach einer Meinungsverschiedenheit kümmerten nach dem Motto: was dem einen leicht fällt, kann für den anderen harte Arbeit sein
Neue Woche, neues Glück… ähm… naja,beim Müllsortieren erlebte die neue Arbeitsgruppe ihren Glücksmoment, nachdem sie alles unter den fachkundigen Augen von Judy in die Tonnen sortiert hatten
Am Anfang hat es ja noch Spaß gemacht … Die Arbeitsgruppe beim Unkraut rupfen
Team work nach dem großeinkauf von der Kochgruppe
Ei(n) Schnee-gestöber in England, die Kochgruppe macht Kaiserschmarrn
Mit Freude und viel Spaß für alle zum Lunch gemacht , wenn auch am Ende erst zur teatime auf den Tisch gebracht.
Wir beendeten den Tag mit einem Lagerfeuer,Musik und Stories aus unseren Leben

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑